Mittwoch, 8. Dezember 2010

Was ist eine Weinlese

 © angieconscious/ PIXELIO

Was ist Weinlese?

Weinlese nennt man auch Ernte der Weintrauben, d.h. wenn die Trauben reif sind, werden sie  gepflückt, gemahlen, ausgepresst und zu Wein verarbeitet.

Die Weinlese beginnt zwischen Mitte/Ende September und kann sich bis Mitte/Ende November hinziehen.

Mindestens drei bis fünf Jahre braucht ein neu eingepflanzter Weinstock, bis die ersten Trauben geerntet werden können und ca. 30 bis 40 Jahre kann dann der Rebstock für den Weinanbau genutzt werden.

1 Kommentar: